Stellenausschreibung

 
 
Die Lebenshilfe Bad Kreuznach e.V. sucht 
 
möglichst zum 1. November 2017 eine


                 

Stellvertretende Wohnheimleitung (m/w) für die

Wohnstätte "Haus Schumm" und Hausleitung (Neubau)
 
Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit (38,5 Wochenstunden) zu besetzen.
 


Ihre Aufgaben: 
Stellvertretende Wohnheimleitung:

Mitwirkung bei Personaleinsatzplanung

Dienstplanentwicklung

Organisationsentwicklung

Konzeptionsentwicklung

Zertifizierung

Übergreifende Freizeitplanung

Modernisierungsmaßnahmen

Kostenkontrolle
 
Hausleitung Neubau:

Verantwortung für Dienstplanung

Urlaubsplanung

Teamleitung

THP-Entwicklung

Mitarbeitergespräche

Praxisanleitung

Arbeitssicherheit

Kooperative Bezüge mit externen PartnerInnen, gesetzlichen Betreuungen und Ehrenamtlichen
 
Begleitung und Förderung der Bewohner und Bewohnerinnen in der Wohnstätte „Hans Schumm“ im Gruppendienst (Tagdienst und Wochenenddienst). 
 
Ihr Profil: 
 
Abschluss als Sozialpädagoge/in, Sozialarbeiter/in oder gleichwertig Abschluss als Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in, oder Heilpädagoge/in , wenn möglich mit Leitungserfahrung. Das Arbeiten im Team ist für Sie selbstverständlich. 
                                                                                                            
Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den für das Bundesland Rheinland-Pfalz gültigen Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TV-L).
 
Wir erwarten eine positive Einstellung gegenüber den Zielen der Lebenshilfe. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt eingestellt.
 
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum  25. August 2017 an:
 
Lebenshilfe Bad Kreuznach e.V.

Personalverwaltung

Agnesienberg 80

55545 Bad Kreuznach

E-Mail:  personal@lebenshilfe-kh.de

Telefon: 0671-42059 
 
Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen keine Aufwendungen in Verbindung mit Ihrer Bewerbung ersetzen können (z. B. Portokosten, Fahrtkosten, etc.). Außerdem kann aus Kostengründen eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht erfolgen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.
 
 
Bad Kreuznach, 20.07.2017
 
 
Martina Hassel Geschäftsführerin