Die Lebenshilfe Bad Kreuznach e. V.
investiert

 

 

 

 

 

Öffentliche Ausschreibung nach § 3 VOB/A

 

 

 

 

 

Bauvorhaben:                   Neubau einer Kindertagesstätte
Georg Marshall Straße 2
55545 Bad Kreuznach

 

 

 

Bauherr:                             Lebenshilfe Bad Kreuznach e. V.
Agnesienberg 78-80
55545 Bad Kreuznach

 

 

 

Planung                             bott plan

 

und                                     Roland Bott Dipl.-Ing.

 

Bauleitung:                        Naheweinstraße 91
55452 Guldental

 

 

 

 

 

 

 

Submissionstermin ist der 19.06.2018

 

 

 

Bauausführung 12 Tage nach Auftragserteilung und Aufforderung

 

durch den Auftraggeber.

 

 

 

 

 

 


Allgemeine Projektdaten

 

 

 

Gewerk 06:        Trockenbau- und Wärmedämmarbeiten

 


       ca.       775,00
m2        Zwischensparrendämmung
                                               und Dampfbremse

 

                                  ca.       400,00 m2        Trockenbauwände
       ca.       630,00
m2        Abhangdecke
       ca.       430,00
m2        Abhangdecke mit Schallschutz
       ca.       325,00
m2        Deckenabkofferung
       ca.         80,00
m2        Akustik Wandabsorber

 

                            Submission 19.06.2018   10:oo Uhr

 

 

 

 

 

Gewerk 07:        Innen- und Außenputzarbeiten

 


       ca.    2.310,00
m2        Gipswandputz

 

                                  ca.       740,00 m2        Mineralischer Außenputz
                                               mit Gewebeeinlage
       ca.         85,00
m2        Sockelputz

 

                            Submission 19.06.2018   10:20 Uhr

 

 

 

 

 

Gewerk 08:        Abdichtungsarbeiten

       ca.    1.250,00
m2        Bodenabdichtung nach DIN 18 195-4
                                               auf Rohbetondecke

 

 

 

                            Submission 19.06.2018   10:40 Uhr

 

 

 

 

 

Gewerk 09:        Estricharbeiten

 


       ca.    1.225,00
m2        Zementestrich als Heizestrich
                                               CT-C30-F5-H45, Bauart A
       ca.       210,00
m2        Schwimmender Zementestrich
                                               CT-C30-F5-S60

 

                                  ca.       210,00 m2        Wärme- und Trittschalldämmung

 

                            Submission 19.06.2018   11:oo Uhr

 

 

 

 


Gewerk 10:        Sanitärinstallation

 

 

 

                                                                  zentrale Einrichtungen:

 

                                               1,00 St.   Filteranlage manuell Rückspülbar 8,10 m3/h

 

                                                                  Installationen:
                 54,00 St.   sanitäre Einrichtungsgegenstände,
                                      einschl. Armaturen,

 

                                               2,00 St.   Duscharmaturen für bauseitige Einrichtungen

 

                                               9,00 St.   Anschlüsse DN 15-50 herstellen, u.a. für                                               bauseitige Kücheneinrichtungen
                                      Leitungen:
       ca.     43,00 m     Montage HDPE mineralfaserverstärkt
                                      DN 50-100, kompl.,

 

                                   ca.  132,00 m     Montage HDPE-Anschlussleitungen
                                      DN 50-100, kompl.

 

                                   ca.  239,00 m     Edelstahlrohr DN 15-40, einschl. Form‑ und                              Verbindungsstücke sowie Isolierung

 

                                   ca.  196,00 m     Kunststoffverbundrohr DN 12-25, einschl.                                             Form- und Verbindungsstücke sowie Isolierung

 

 

 

                            Submission 19.06.2018   11:20 Uhr

 

 

 

 

 

Gewerk 11:        Heizung/Lüftung

 

 

 

                            zentrale Einrichtungen:    

 

                                                   2,00 St.        Luft/Wasser-Wärmepumpe 28 kW

 

                                                    1,00 St.        Pufferspeicher 500 Liter

 

                                                    2,00 St.        Pumpengruppen

 

                                                                            Installationen:

 

                                   ca.    1.110,00 m2       Fußbodenheizung

 

                                                                            Leitungen:

 

                                   ca.       358,00 m         unlegiertes Stahlrohr bzw. Kunststoffverbundrohr DN 12-50, einschl. Form- und Verbindungsstücke sowie Isolierung
Lüftungsgeräte:

 

                                                    1,00 St.        Lüftungsgerät mit VVRG über Plattenwärmetauscher für Innenaufstellung (in der Technikzentrale). Luftmenge Vzu= 8.200 m3/h, Vab = 6.500 rieh einschl. Schaltschrank, einschl. interne Verkabelung.

 

                                                    1,00 St.        Abluftventilator geeignet zur Förderung der fetthaltigen Luft. Luftmenge V = 1.700 m3/h einschl. Regelung

 

                                                                            Kanalnetz:

 

                                   ca.       760,00 m2       Rechteckkanäle aus Stahlblech verzinkt einschl. Formstücke

 

                                   ca.       130,00 m         runde Luftleitungen DN 100 bis DN 160

 

                                                                            Luftdurchlässe:

 

                                                  88,00 St.        Zu- und Abluftventile DN 100 bis DN 160

 

                                                  58,00 St.        Zuluftgitter mit Luftmengenregulierschieber

 

                                                                            Brandschutz:

 

                                                  24,00 St.        Brandschutzklappen mit thermischer Auslösung (Schmelzlot 72°C) und Endschalter für Stellungsanzeige.

 

 

 

                            Submission 19.06.2018   11:40 Uhr

 

 

 

 

 

Gewerk 12:        Elektroinstallation

 

 

 

                                                   1,00 St.        Niederspannungshauptverteilung

 

                                                    4,00 St.        Niederspannungsverteilungen

 

                                   ca.       220,00 m         Kabelkanäle / Installationsrohre

 

                                   ca.    8.500,00 m         Kabel und Leitungen

 

                                   ca.    4.500,00 m         Fernmelde-/ Datenleitungen

 

                                   ca.       350,00 St.        Schalter/Steckdosen

 

                                   ca.       100,00 St.        KNX-Komponenten

 

                                   ca.       250,00 St.        Leuchten

 

                                                    1,00 St.        Türsprechanlage

 

                                                    1,00 St.        Hausalarmanlage

 

 

 

                            Submission 19.06.2018   12:oo Uhr

 

 

 

 

 

Gewerk 13:        Blitzschutzanlage

 

 

 

                                   ca.       160,00 m         Fangleitungen

 

                                   ca.       110,00 m         Ableitungen

 

                                   ca.         10,00 St.        Fangstangen

 

 

 

                            Submission 19.06.2018   12:20 Uhr

 

 

 

 

 

Gewerk 14:        Photovoltaikanlage

 


       ca.       600,00
m2        Photovoltaik-Generatorfläche
       ca.            2,00 St.        Wechselrichter

 

                            Submission 19.06.2018   12:40 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Planunterlagen für die Gewerke 06-09 können bei dem

 

Büro bott plan, Naheweinstraße 91, 55452 Guldental, Tel.-Nr. 06707/919-0

 

nach vorheriger, telefonischer Absprache eingesehen werden.

 

 

 

Die Planunterlagen für die Gewerke 10 + 11 können bei dem

 

Büro Reichelt & Deschenes, Konrad-Adenauer-Straße 30, 55218 Ingelheim,

 

Tel.-Nr. 06132/71398-0 nach vorheriger, telefonischer Absprache eingesehen werden.

 

 

 

Die Planunterlagen für die Gewerke 12 - 14 können bei dem

 

Büro Reichelt, Mozartstraße 21, 55450 Langenlonsheim, Tel.-Nr. 06704/93940 nach vorheriger, telefonischer Absprache eingesehen werden.

 

 

 

 

 

Die Angebote müssen in deutscher Sprache abgefasst sein.

 

 

 

Es ist zu gewährleisten, dass der Fertigstellungstermin der Baumaßnahme eingehalten wird.

 

 

 

Die Sicherheitsleistung für die Ausführung beträgt 5 % der Bruttoauftragssumme und für die Gewährleitung 3 % der Bruttoschlussrechnungssumme.

 

 

 

Die Gewährleistungsfrist ist 4 Jahre nach der VOB-Abnahme.

 

 

 

Die Ausschreibungsunterlagen können bis zum 22.05.2018 bei den jeweiligen Büros angefordert werden.

 

 

 

Der Versand der Unterlagen erfolgt nach Prüfung der Eignung

 

ab dem 29.05.2018. Bei Anforderung der Unterlagen sind noch keine Referenzen oder Unterlagen beizulegen, diese werden bei Bedarf bei Ihnen angefordert.

 

 

 

Unterlagen werden bis 10 Tage vor dem Submissionstermin verschickt.

 

 

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die Unterlagen auch zu einem späteren Zeitpunkt versandt werden können. Der Bieter kann sich jedoch nicht darauf berufen, dass ihm der Auftraggeber eine zu kurze Bearbeitungszeit eingeräumt habe.

 

 

 

Die Angebote sind in verschlossenen und gekennzeichneten Umschlägen bis zum Eröffnungstermin einzureichen:

 

 

 

Submission:              19.06.2018
Uhrzeit sh. jeweiliges Gewerk

 

 

 

Submissionsort:      Büro bott plan
Naheweinstraße 80
55452 Guldental

 

 

 

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 17.07.2018

 

 

 

Es werden nur Bieter berücksichtigt, die den Nachweis erbringen, vergleichbare Leistungen mit Erfolg ausgeführt zu haben und über qualifizierte Fachkräfte, sowie über die technische Ausrüstung für die Durchführung der Arbeiten verfügen.

 

 

 

Geforderte Eignungsnachweise: Der Bieter hat zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Angaben zu machen gemäß

 

§ 8 Nr. 3 (1) Buchstabe a, b, c, d, e, f VOB/A. Der Bieter hat eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft vorzulegen.

 

 

 

Vergabekammer:

 

Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft-Verkehr,

 

Landwirtschaft und Weinbau, Peter-Altmeier-Allee 1, 55116 Mainz.

 

 

 

Nachprüfung behaupteter Verstöße: Vergabeprüfstelle (§ 103 GWB) Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Postfach 200361, 56003 Koblenz.

 

 

 

Die Prüfung durch die Vergabeprüfstelle ist nicht Voraussetzung für die Anrufung der Vergabekammer und bewirkt keine automatische Aussetzung des Vergabeverfahrens.

 

 

 

 

 

Guldental, den 15.05.2018

 

Büro bott plan

 

 

 

 

 

Roland Bott Dipl.-Ing.